Protein

Proteine gehören zu den Hauptnährstoffen des menschlichen Körpers

Eiweisse (Proteine) sind die "Hauptbaustoffe" unseres Körpers, sie gehören zu den Grundbausteinen aller Zellen und haben vielfältige Aufgaben: So sind sie als Stütz- und Gerüsteiweisse in Form von Keratin in Haut, Haaren und Nägeln enthalten. Als sogenannte Strukturproteine sind sie als Aktin und Myosin für den Muskelaufbau verantwortlich. Aber Proteine haben auch eine wichtige Transportfunktion und befördern so beispielsweise den roten Blutfarbstoff Hämoglobin.

Ausserdem sind sie am Stoffwechsel beteiligt und bauen Giftstoffe im Körper ab, fördern Prozesse wie den Fettabbau und den Hormonstoffwechsel. Bei Hungergefühl stehen die Proteine als Reservesubstanz für benötigte Energie zur Verfügung. 

Protein, ein so genannter Makronährstoff, gehört zu den wichtigsten Nährstoffen in unserer Nahrung. Fettsäuren sind die organischen Komplexe, aus denen Proteine gebildet werden. Der menschliche Körper braucht Protein als Quelle von Aminosäuren und als Energiequelle.

Unser Protein besteht aus 20 wichtigen Aminosäuren, von denen 8 (10) als essenziell klassifiziert werden, während der Rest im menschlichen Körper gebildet werden kann.

Essenzielle Aminosäuren können nicht vom Körper gebildet werden und müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Dies sind folgende Aminosäuren: Lysin, Leuzin, Isoleuzin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan, Valin, Hisidin (essentiell für Kleinkinder) und Arginin (semiessentiell).

Funktion von Protein / Aminosäuren

Proteine, oder besser gesagt die darin enthaltenen Aminosäuren, sind die Bausteine des menschlichen Lebens und werden für Wachstum und Aufrechterhaltung sämtlicher Zellstrukturen in allen Organen benötigt.

Tagesbedarf: Unter normalen Umständen wird bei Erwachsenen eine Proteinzufuhr von 0,8 - 1,0 g pro kg Körpergewicht täglich für ausreichend gehalten.  Vorgeschlagene Artikel >>>

Quellen für Protein/Aminosäuren

Die Qualität von Proteinen hänt von ihrem Gehalt an essenziellen Aminosäuren und ihrem Verhältnis zueinander ab. Im Allgemeinen ist tierisches Protein qualitativ besser als pflanzliches Protein, da das Muster der essenziellen Aminosäuren eher dem Muster der vom menschlichen Körper benötigten Aminosäuren entspricht. Allerdings können auch Kombinationen verschiedener Proteinquellen - also sowohl pflanzliches als auch tierisches Protein - eine sehr hohe Proteinqualität ergeben. Eine ausgezeichnete Quelle für hochwertiges Pflanzenprotein sind Hülsenfrüchte, insbesonder Sojabohnen.

Art                     Quelle

Tierisch              Fleisch, Fisch, Eier

Pflanzlich           Sojabohnen und andere Hülsenfrüchte, Kartoffeln und Vollkornprodukte

Milchprodukte     Milch, Käse

 

 

Zuletzt angesehen